Herzlich Willkommen auf Segeln.ch

           Unter Segeln wurde die Welt entdeckt – entdecke mit uns das Mittelmeer und den Atlantik.

 Segeln bietet sehr viel. Nicht nur die Faszination eines Sports, sondern auch Erholung, Entspannung und Meditation kommen hier nicht zu kurz.

Ob Sardinien, Sizilien oder die „Weite“ des Atlantiks, lerne die Meere „seglerisch“ mit uns zusammen kennen.

Unberührte Natur mit einsamen Buchten, einzigartigen Ankerplätzen, weisse Sandstrände oder markante Felsenküsten. Abwechslung bieten die kleinen Hafenstädtchen, mit den verwinkelten Gässchen und dem typisch südländischen Flair.

Unsere Törns werden individuell gestaltet, vor dem Start in die Törnwoche wird (unter Berücksichtigung der Windverhältnisse) ein Törnplan miteinander zusammengestellt.
Mehr segeln, mehr baden, mehr Ausbildung, jeden Tag ein Hafen – wir holen zusammen mit Ihnen das Beste aus Ihren Ferientagen heraus!

Segelrevier Mittelmeer

Nicht umsonst ist Segeln im Mittelmeer so beliebt. Sonne, kristallklares Wasser und blaue Buchten machen Segelurlaub zum Vergnügen. Je nach Jahreszeit und Region kann der Wind stark variieren.

Eine wunderschöne Sun Odyssey 49 erwartet Sie, 15m lang und für jede Doppelkoje steht eine Nasszelle zu Verfügung! Segeln Sie mit uns um Sardinien, Elba, Sizillien oder die Balearen.
Auf der Lumumba, einer sehr schönen und gepflegten Yacht, technische Ausrüstung auf den allerneusten Stand der Technik, erlebst du Segelspass wie nie zuvor! Ob Ferientörns, Meilentörns oder Familienferien bei uns ist alles möglich. Im Mittelmeer kann man das gesamte Jahr über Segeln. Beliebt sind die Monate April bis November. Baden in blauen Buchten macht Spaß von Juni bis Oktober. Im Frühling und Herbst ist mit starken Winden zu rechnen. Im östlichen Mittelmeer wehen Bora, Mistral und Meltemi auch im Sommer oft sehr kräftig. In den Sommermonaten beeinflusst der Seewind das Segelwetter ab Mittag wesentlich.

Atlantik Segeln

Wir segeln Im Frühjahr zurück von den Kanarischen Inseln ins Mittelmeer. Idealer Einstieg für alle die ein Gefühl dafür bekommen möchten, wie es auf dem Atlantik ist. Wir sind ca. 6 Tage durchgehend auf See.

Oft liegt das Azorenhoch dort wo es hingehört. Zwischen niedrigem Druck über der Sahara und hohem Druck im Atlantik entsteht eine mächtige NE- Strömung. In der Düse zwischen den hohen Inseln der Kanaren verstärkt sich der Wind auf bis zu 8 Beaufort. Im Süden der Inseln, also in Lee der mächtigen Berge, weht dagegen nur ein laues Lüftchen. Die Grenze zum Starkwindgürtel ist oft haarscharf. Noch segelt ihr bei leichtem Wind und seht schon vor euch das Wasser kochen. Die Sonne scheint und die Lufttemperatur ist angenehm, es fühlt sich an wie ein wunderschöner Sommertag zu Hause. Aber leider ist immer Bewegung in der weltweiten Zirkulation und nichts ist von ewiger Dauer. Das Azorenhoch verliert dann seine Intensität oder verabschiedet sich ganz von der Wetterkarte. Auf Grund schwacher Luftdruckgegensätze liegen die Kanaren in der Flaute. Es kann auch noch anders kommen und ein Tiefdruckgebiet saust auf abwegiger Route in unser Revier. Aber eine solche Wetterlage ist eher selten, nicht von langer Dauer und segeln tun wir trotzdem!

Die Sonne wärmt die Luft auf 25 Grad. Der Starkwind zaubert weiße Schaumkronen auf das tiefblaue Meer. Das ist Starkwindsegeln vom Allerfeinsten! In Lee der Inseln schwächelt dann der Wind und bei 22 Grad Wassertemperatur ist das Bad im Atlantik angenehm erfrischend. Im Winter sind die Kanaren ein tolles Segelrevier!

Zwischen den westlichsten Inseln der Kanaren ist nicht viel Schiffsverkehr. Ihr werdet viele Wale sehen und in den letzten Jahren haben sich auch wieder viele Schildkröten angesiedelt, besonders zwischen Gomera und El Hierro sieht man sehr viele. Die kleinen Inseln haben „noch“ keine eigenen Flughäfen, daher sind sie noch nicht so touristisch und haben sich ihren spanischen Charme bewahrt. Es gibt tolle kleine Restaurants, aber das, was in der Kombüse gezaubert werden kann, ist auch nicht ohne. Frisch eingekauft vom Markt: Vor wenigen Stunden noch dieses nasskalte Schmuddelwetter, und jetzt das! Passatwind, blauer Himmel, strahlende Sonne und 25° warme Luft. Vor uns liegen ein paar Tage Atlantiksegeln, Sonne tanken und relaxen – stets getrieben vom legendären NE-Passat.

 

Sail away with me:

Du kannst hier unsere Segeltörns buchen oder
rufe bei der Buchungsstelle +49 157 3587 4920 (internationale Nummer) an.

Für mehr Infos nehme mit uns Kontakt auf unter: kathrin@segeln.ch

> Unsere Facebook-Seite

Segeln, Kojencharter, Sardinien, Sizilien, Kanaren, Elba, Mittelmeertörn, Erlebnistörns, Ausbildungstörn, Mitsegeln, Segelferien, Segelabenteuer, Mittelmeer, Meilentörn, Ausbildung, Last Minute, Törn, Segeltörn, Segelreisen, Segelurlaub,