Header image

Ferientörn Lavrion – Sifnos – Lavrion

Ferientörn ab Lavrion

Griechenland mit ihrer Sagen umwobenen Inselwelt ist ein einmaliges
Ferien- und Segelparadies. Die Ursprünglichkeit und Weitläufigkeit der
Kykladen, sowie die manchmal rauen Windverhältnisse machen diese
Törns zum Traum für Segler und solche, die Segelreisen mit Abenteuer Charakter suchen.

Einsame Buchten zwischen zerklüfteten Felsen,
umgeben vom leuchtenden Blau des griechischen Meeres, sowie lebhafte
und verschlafene Orte mit engen Gassen und steilen Treppen bieten viel
Abwechslung.

Sa, Anreise

Nach Ankunft in der Marina Lavrion bezieht ihr die Kabinen unserer SY LUMUMBA .

Wer möchte kann danach auch noch durch
das Städtchen schlendern. Der Flughafen Split ist ca. 30-45 Minuten von
der Marina entfernt.

So, Tag 1

Nach dem ersten Frühstück bei uns am Bord, geht es los mit einer gründlichen Einführung von Schiff und Seemannschaft.

Gegen Mittag heisst es dann “Leinen Los” unser erster Segel Tag bringt uns auf die nahe gelegene Insel KEA, hier werden wir Ankern.

Nach den letzten Vorbereitungen segeln wir ca 4-5 Stunden nach Kea.
Im Idealfall sind wir am frühen Abend bei der Insel Kea, wo wir in einer Bucht ankern.
Die Insel an sich ist ein kleines charmantes Paradies, und ein echter Ort
zum Besuchen. Es befinden sich auf ihr ein paar Tavernen und Cafés und
die Umgebung ist Gemütlich und entspannend.

Mo, Tag 2

Heute ist segeln angesagt, denn 40sm liegen vor uns. Das grossartige an
Syros ist, das sich auf ihr alles befindet was zu einer griechischen Insel
dazugehört: schöne Strände, Tavernen und Bars, sie hat sich dennoch
nicht zu stark auf den Tourismus eingestellt. Der Grund hierfür ist, dass
sich auf ihr die Hauptverwaltung der Kykladen befindet, und die Einwohner
daher nicht zu stark auf de Tourismus angewiesen sind.

Wir werden die Nacht im Hafen verbringen.

Di, Tag 3

Es geht nach Sifnos

Auch wenn die Insel durchaus unter Griechen
und Ausländischen Urlaubern bekannt ist, so hat sie sich ihre
Ursprünglichkeit bewahrt. Auf Syfnos findet keine Kommerzialisierung statt
wie auf anderen Griechischen Inseln. Eine Besonderheit auf der Insel, sind
ihre zahlreichen Kirchen. Für jeden Tag des Jahres wurde eine Kirche
erbaut. Die meisten von ihnen sind jeweils auch nur an diesem bestimmten
Tag geöffnet.

Mi, Tag 4

Unser Ziel heisst Heute: Serifos

Eine unberührte griechische Insel mit einigen der schönsten Strände Griechenlands, einer erstaunlichen Chora und tollem Essen – das ist Serifos.

Die Unbeschwertheit des Insellebens wird an den Kais von Livadi durch das fragile Gleichgewicht der überhängenden Chora ausgeglichen. Die herrlichen Sandstrände, die zum Faulenzen einladen und überall auf der Insel zu finden sind, stehen in offensichtlichem Kontrast zur harten Geschichte der Minen von Megalo Livadi, und die geschützte Ruhe des Hafens widersetzt sich den besonders heftigen Winden, die hier oft stärker wehen als anderswo auf den Kykladen.

Do, Tag 5

Weiter geht es nach Kythnos.

Kythnos ist eine Raue gebirgige Insel mit heilenden Quellen und einer
guten Auswahl an Tätigkeiten, Faulenzen am Strand und ein gutes aber
nicht zu hektisches Nachtleben. Auch wenn die Insel praktisch kaum
Vegetation hat, so leben die Bewohner neben dem Tourismus auch vom
Oliven- sowie Weinanbau. Kythnos unterscheidet sich von den anderen
Inseln der Kykladen dadurch, dass sie eine unterschiedliche Architektur
hat, und viele Dörfer modernisiert sind.

Fr, Tag 6

Es geht zurück nach Lavrion.

Zunächst geniessen wir ein letztes ausgiebiges Frühstück an Bord. Wenn
wir am Vortag nicht genügend Zeit für die Insel hatten, können wir diese
am Morgen noch nachholen. Anschliessend setzten wir an zur letzten
Überfahrt von 4-5 Stunden zurück nach Lavrion.

 

 

 


Check-In ist am Samstag ab 18.00 Uhr

Check-Out am Freitag ca. 16.00 Uhr


Hier geht es zur Anmeldung:

Törn Nr.: 06BB24

Törn Nr.: 06CC24

Preis CHF 1250.- Sommer Rabatt

Törn Nr.: F09B24

Preis CHF 1350.-

 

Zzgl. € Bordkasse ca. 250.-

 


Flug suchen

Primary Color

Secondary Color

https://segeln.ch/wp-content/themes/yachtsailing