Segeltörn Cagliari – Olbia

Reise-Programm

Wir starten unsere Reise in Cagliari:

Eine Stadt, die der Menschheit und dem mediterranen Licht gewidmet ist. Eine Stadt, die alle Grenzen überragend, für die Ewigkeit geschaffen ist – denn im Lauf der Geschichte hat diese Stadt bewiesen, dass sie sich immer wieder erneuern und ständig zu sich selbst wiederfinden kann. Diese unschätzbaren Lebenserfahrungen teilt sie mit ihren Besuchern.

Am Sonntag nach einer gründlichen Einführung in Seemannschaft und Schiff, geht es gegen Mittag los wir legen ab zu dem Capo Carbonara.

hier wird vor dem schönen Strand geankert. Und… es gibt natürlich eine Carbonara zum Abendessen…

 

 

 

Das Meerschutzgebiet Area Marina Protetta Capo Carbonara ist eine V-förmige Landschaft zwischen dem Capo Boi im Westen und der Isola di Serpentara (dt. Schlangeninsel) im Osten von Villasimius. Das seit 2000 offiziell bestehende Naturreservat dient dem Schutz des Meeres mit seinen artenreichen Lebewesen sowie den küstennahen Feuchtgebieten mit ihren Wasserflächen und salzliebenden Pflanzen.

 

Am Montag geht es weiter; wir steuern nach Porto Corallo.

Porto Corallo (zu Deutsch Korallen-Hafen) ist ein Küstenabschnitt an der Ostküste Sardiniens. Er liegt 35 km nördlich der Costa Rei, 80 km südlich von Arbatax. Es handelt sich dabei um kein eigenes Dorf, sondern um einen Ortsteil des 6 km entfernten Villaputzu.

 

 

 

 

 

Dienstag: Unser nächstes Tagesziel ist die Marina Maria Navarese.

In der Umgebung findet man den unvergleichlichen Liebreiz des wilden Territoriums von Baunei: Steil zum Meer hin abfallende Kalkbastionen, ausgedehnte Seeküsten von unsagbarer Schönheit, blaue, kaum vom Himmel zu unterscheidende und Gewässer, grün wie frische Keimlinge, machen diesen Ort zum Ziel einer Reise, die man unbedingt unternehmen sollte.Wenn es der Wind und die Welle zulässt, werden wir in der Carla Luna einen Bade Stopp machen. Wir werden hier neben dem Hafen an einen wunderschönen Strand vor Anker gehen.

 

 

 

Mittwoch: Heute geht es nach La Caletta. Karibik des Mittelmeers!

Der wunderschöne weiße Strand von La Caletta, der bis nach Santa Lucia reicht. Neben der Fischerei, leben die Einwohner hauptsächlich vom Tourismus; in der Urlaubszeit halten sich bis zu 10 000 Menschen in La Caletta auf. Der Ort befindet sich 50 km südlich von Olbia, 56 km nordöstlich von Nuoro und 7 km nordöstlich des Hauptortes Siniscola.

 

 

 

 

Donnerstag: Unser letzter Abend vor Anker-es geht zur Insel Tavolara.

Neben ihrer skurrilen Beschaffenheit und der kargen Lebensbedingungen hat die Isola Tavolara noch eine weitere Besonderheit zu bieten. Bei intensivem Stöbern in italienischen Geschichtsbüchern entdeckt man eine Kuriosität, die wohl kaum ein anderes Land vorweisen kann: die Insel war das kleinste Königreich Europas, was einer spontanen Laune des Königs Carlo Alberto von Sardinien zu verdanken ist. Als besagter König im Jahr 1836 der Isola Tavolara einen Besuch abstattete, wurde er von dem Sohn des Korsen Giuseppe Bertoleoni empfangen, der Anfang des 19. Jahrhunderts mit seiner Familie die unbewohnte Insel „entdeckte“ und sie kurzerhand für sich und seine Angehörigen in Besitz nahm. Sein Sohn Paolo stellte sich nun als König von Tavolara vor und begrüßte Carlo Alberto als Seinesgleichen. Höflich wünschte er ihm zudem noch einen angenehmen Aufenthalt in seinem, sprich Paolos, Reich. Verblüfft über dieses dreiste und doch mutige Verhalten des Korsen, schenkte ihm der König von Sardinien spontan und großzügig die Insel.

 

Was gibt es schöneres, als vor dem Kafi am Morgen einen Sprung in das warme Meer zu machen? Hier hast du die Möglichkeit dazu.

Freitag: Wir steuern unser Ziel an – Golfo Aranci.

Es ist nicht weit und wir nutzen unseren letzten Tag zum Entspannen und geniessen. Wir bleiben hier vor Anker bis zum Nachmittag. Das heisst Lunch auf der kleinen Insel, die wir mit unseren Schlauboot erreichen. Das heisst Schwimmen oder Schnorchel, lesen und relaxen…
Wir werden die Golfo Aranci gegen 17.00 Uhr ansteuern, so bleibt euch in der Marina noch genügend Zeit in Ruhe zu packen, zum Duschen oder evtl. einige Besorgungen zu machen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend werden wir in einen leckeren Restaurant unseren letzten Abend geniessen.

Check out ist am Samstagmorgen um 08.00 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Segeltörn ist mit seinen ca. 160 sm als Meilen- und Ausbildungstörn und für alle die gerne Segeln geeignet.

Check In ist am Samstagabend ab 18.00 Uhr, wenn es die Anreise vereinfacht, kannst Du auch am Sonntag bis 10.00 Uhr anreisen.


Check out ist am Samstag um 08.00 Uhr.

 

Mehr Infos?

Noch Fragen?
kathrin@segeln.ch

 

Hier geht es zur Anmeldung

  • Törn Nr.: 05b21
  • Preis: CHF 1250.– pro Person
  • Bordkasse : CHF 250.– (Restaurantgänge nicht eingeschlossen)

Flug buchen

Primary Color

Secondary Color

https://segeln.ch/wp-content/themes/yachtsailing