Kos – Nord Dodekanes – Kos

 

Wir starten unseren Nord Dodekanes Ferientörn in der Marina Kos auf KOS.

Obwohl Kos ganze 28 Mal kleiner ist als Kreta, ist sie doch die drittgrößte der Dodekanes Inseln. Gerade mal 3,5 Kilometer vom beliebten türkischen Urlaubsziel Bodrum entfernt, bietet sie Inselhoppern die perfekte Möglichkeit, den Urlaub so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Bis nach Asien reicht euer Blick von der griechischen Insel sogar, wenn ihr über die Meerenge schaut. Wie ihr auf den Bildern erkennen könnt, ist Kos eine sehr lange aber zugleich schmale Insel, sodass sich so gut wie alle Highlights immer in Küstennähe abspielen und pures Urlaubsfeeling aufkommt.

Nach einer gründlichen EInführung von Schiff und Seemannschaft werden wir am Sonntag die Leinen werfen und nach Kalymnos auf die Namensgleiche Insel Kalymnos segeln.

Die griechische Insel, die heute Insel der Schwammtaucher genannt wird, wird Sie durch ihre idyllischen Badebuchten, dem tiefblauen Meer, bizarren Grotten und aufragenden Kalkfelsen zum Entdecker machen. Kalymnos ist weltweit bekannt für seine hochwertigen Schwämme und die Schwammtaucherei, von der noch heute einige Bewohner der Insel leben.

Am Montag geht es dann nach dem gemütliche Frühstück weiter auf die Nachbarinsel  Levitha.

Levitha ist sicherlich nur wenigen bekannt. Selbst Rucksacktouristen werden die Insel kaum auf dem Programm haben. Einzig Segler in der Inselwelt zwischen den Kykladen und den Dodekanes dürfte die Insel bekannt sein.

Die Küste der Insel ist stark zerklüftet, auf der Südseite befinden sich zwei größere Buchten, die als natürliche Ankerplätze Schutz vor den oft starken nördlichen Meltemiwinden bieten und deshalb bei Seglern beliebt sind.

Am Dienstag geht es nach Patmos.

Diese apokalyptische Insel mit dem kosmopolitischen Stil erwaret uns mit  der absoluten Ruhe und Entspannung.

Pracht und Stille. Das sind die ersten Wahrnehmungen, wenn Sie die Gassen und das Kloster in Chora auf Patmos betreten. Bereits seit vielen Jahren ist Patmos eine vielbesuchte Insel, besonders an Ostern und im Sommer. Die außergewöhnliche Ausstrahlung zieht Intellektuelle, Künstler, Mitglieder von Königsfamilien und Persönlichkeiten aus aller Welt an.

Es ist Mittwoch und wir segeln weiter nach Glaros auf die Insel Lipsi. Auf dieser kleinen Insel leben die Menschen immer noch von der Landwirtschaft und der Fischerei, und von ein wenig Tourismus. Das leben hier ist sehr ruhig, und wenn sie sich entscheiden hierher zu kommen, so werden sie einen angenehmen ruhigen urlaub haben.
Lipsi ist mit seinen Blauen und Weissen Häusern sehr Traditionell gehalten, freundlichen Menschen und kleinen schönen Stränden. Das einzige was die Ruhe stören könnte sind die Boote kommend aus Leros und Patmos, wenn die Insel dann etwas belebter ist.

Der Donnerstag ist für die Insel Leros reserviert, nach dem Frühstück geht es los, ca. 3 Stunden segeln bevor wir diese schöne Insel erreichen.

Leros ist eine Gebirgige Grüne Insel mit hohen Klippen, kleinen Buchten und Ortschaften. Leros ist ein bekannter Ferienort, welcher immer noch seine Ursprünglichkeit bewahrt hat. Einer der Gründe hierfür ist, das die Insel nicht sehr stark vom Tourismus abhängig ist.

Leros war der Schauplatz einer starken Offensive im Jahre 1943 als Deutsche Truppen, versucht haben die Insel von Italienischen, Britischen und Griechischen Truppen zurück zu erobern. Die Insel wurde von Deutschen Truppen vom 26. September bis 16. November mehr als eineinhalb Monate Bombardiert, bis sie von Deutschen Truppen besetzt wurde. Der Film „The Guns of Navarone“ wurde wahrscheinlich von den Ereignissen aus Leros inspiriert, da die Insel im Film Keros hieß. Wie alle Inseln der Dodekanes wurde auch sie 1948 zurück an Griechenland übergeben.

Es ist Freitag und wir werden uns langsam auf dem Weg zu unseren Zielhafen machen, dieser ist zugleich auch unser Starthafen gewesen – Kos.

Wir möchten am Freitagnachmittag dort ankommen, die Lumumba wird dann noch frisch aufgetankt und es besteht die Möglichkeit am Abend anzureisen.

Check out ist am Samstag um 08.00 Uhr.

 

Törn Nr:  T3/2 Kos Nord Dodekanes

Preis pPerson: CHF 1350.-

mehr Infos: kathrin@segeln.ch

Hier geht es zur Anmeldung: