Header image

Törn Olbia – Saint Florent

Reise-Programm

Wir starten unserer Segeltörn von Golfo Arranci. Neben dem kleinen Hafen von Golfo Aranci kann man sogar Delfine beobachten. Im sympathischen Ortskern findet man alles fürs tägliche Leben sowie Restaurants und Bars für laue Sommernächte.

 

Am Sonntag nach einer gründlichen Einführung geht es am Mittag los in Richtung vom Golfo Pevero.

Der große Pevero ist eine der Postkartenbuchten der Costa Smeralda. Das unendlich klare, fabelhaft türkisblaue Meer des Golfs lockt im Sommer nicht nur unzählige Jachten, Schiffe, Boote und Segler an, sondern die halbmondförmige Bucht ist natürlich auch bei Badegästen beliebt.

 

 

 

 

 

Unser erster  Segeltag von dauert ca. 4 Stunden, ideal zum angewöhnen. Unser ziel heisst La Maddalena.

Ins wunderschöne und bekannte La Maddalena Archipel. Die Inseln im Norden Sardiniens sind ein wahres Paradies. In dem seichten, glasklaren Meer zwischen den Inseln spiegelt sich der Himmel im Meer türkis, in kräftigem marineblau oder sattem smaragdgrün wider. Von Wind und Wetter bizarr geformte rotgraue Granitfelsen ragen überall gefährlich spitz aus den türkisgrünen Fluten.

 

La Maddalena bietet vor allem Felsen, Strände und herrlich türkisblaues Wasser soweit das Auge reicht. Granit und Schiefer beherrschen dabei neben dem Meer das Bild. Schnorcheln, Schwimmen, Tauchen, Strände oder ein Tag auf einem Boot – das verspricht Entspannung vom Feinsten. Und man kann hier ein ganz ursprüngliches Ökosystem bewundern, das nicht von Menschenhand geformt wurde.

 

 

 

 

 

 

Montag setzen wir die Segeln um nach Porto Vecchio /Korsika zu kommen. Wir sind den ganzen Tag unterwegs; am Mittag werden wir einen Lunch-Badestopp machen, lassen sie sich überraschen!

Porto-Vecchio ist mit ca. 11.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Korsikas und Zentrum des Tourismus im Südosten der Insel. Die Stadt liegt auf einem Hügel am inneren Ende des tief eingeschnittenen 8 km langen Golfs von Porto-Vecchio und besteht aus der von einer Genueserfestung umschlossenen Altstadt, in der sich im Sommer die Touristen tummeln, und dem Hafenviertel mit Yachthafen.

Wir werden vor dem Hafen Ankern, können aber mit dem Dingi ans Land.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Dienstag geht es 20 sm weiter, unser Ziel heisst Solenzara.Die smaragdgrünen erfrischenden Badegumpen in der Solenzara gehören – zusammen mit jenen des Fangos – zu den beliebtesten Korsikas.

Sari ist eine subtile Mischung aus natürlichen Landschaften und architektonische Schmuckstücke. Authentisch und malerischen kleinen Dorf auf 450 m Höhe gelegen, strahlt Ruhe und Beschaulichkeit. Steinkirche, Brunnen und traditionellen Häusern entlang engen Gassen sonnig. Sublime Panoramen aus der Sicht von „Penna“, im Herzen des Dorfes, und „Monte Santu“, die die Stadt beherrscht, machen Sari eine echte Oase der Ruhe. Wie man nicht den Charme von Korsika erliegen!

 

 

 

 

Wir haben Mittwoch und wir wollen nach Bastia! 58 sm ein ganzer Tag auf dem Meer…

Die Hafenstadt Bastia liegt an der Nordostküste Korsikas, am Fuß des Pigno-Massivs. Bastia ist die Hauptstadt des Verwaltungsbezirks Département Haute-Corse und mit dem größten Hafen der Insel auch wirtschaftliches Zentrum Korsikas. Bastia ist Ausgangspunkt für alle Korsika-Urlauber, die entweder mit der Fähre aus Italien anreisen oder z.B. aus Deutschland mit German Wings über den Flughafen Bastia nach Korsika fliegen.

Nach einer Nacht im Hafen von Bastia, geht es am …

 

 

 

… Donnerstag weiter in Richtung: Punta Vecchia, ein kurzer Schlag von 19 sm und schon sind wir dort, Ankern vor dem Alten Turm.

 

Dieser Segeltörn ist auch mit seinen 145 sm als Meilen- und Ausbildungstörn und für alle die gerne Segeln geeignet.


Am Samstag bitten wir unsere Gäste bis spätestens um 08:00 Uhr uns zu verlassen. Warum so früh? Die Reinigung des Schiffes steht an, die Wäsche muss gewaschen werden. Und last but not least wir brauchen ja auch mal eine kleine Pause, damit wir wieder frisch für die neue Crew sind, die bereits am Samstagabend um 18:00 Uhr bei uns auf der Lumumba ankommen.

 

Mehr Infos?

Noch Fragen?
kathrin@segeln.ch

 

Hier geht es zur Anmeldung

  • Törn Nr.: 07A
  • Preis: CHF 1250.– pro Person

Flug suchen

Primary Color

Secondary Color

https://segeln.ch/wp-content/themes/yachtsailing