Schwimmsteg am Vulcano

Ein Steg zum Anlegen oder eine Boje davor, dies sind die zwei Optionen die man hier hat. Der Platz am Steg kostet für uns €80.- und es wellt genauso wie an der Boje aber man hat zusätzlich Wasser und Strom, Dusche und WC.

Hier ist als ob man nach Hause kommt, alles ist sehr familiär und wir haben uns sofort wohl gefühlt. Mit wenigen Möglichkeiten hat man es hier wirklich nett gemacht.

Die Marineros sind allesamt freundlich und hilfsbereit. Man kommt gerne her! Am meisten hat es mir natürlich der Marina -Haus – Hund Kim angetan.. Ein 7 jähriger Labrador Rüden, der einen ausgeglichenen Eindruck auf mich macht. Ich bringe ihm dann auch von unseren Spaziergang einen Hundekuchen mit, den er dankbar annimmt und nicht wieder hergibt.

Reservieren konnten wir unseren Liegeplatz telefonisch. Wenn man an die Insel ranfährt kommt meist bereits ein Schlauchboot der Marina entgegen und hilft weiter.

Der Steg ist wie überall hier mit Franzosen überfüllt. Wie immer wissen die Franzosen, nicht was sie tun. Sie brauchen keine Prüfung ablegen….

Fazit: Auch hier kommen wir gerne wieder her!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*